KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz
Besichtigung und Führung im Jagdschloss Mönchbruch
sind Thema und Aktion des Heimat- und Museumsvereins Nauheim e.V. im Jahre 2022

Das bundesweite Motto des Tages des offenen Denkmals "KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz" am 11. September 2022  wird auch vom Heimat- und Museumsverein Nauheim umgesetzt. Ein gutes Anschauungsobjekt dafür ist das Jagdschloss Mönchbruch an der Nauheimer Gemarkungsgrenze, jedoch gelegen auf Mörfelder Gemarkung.

Um 14.30 Uhr wird im Schlossareal eine Führung angeboten. Treffpunkt ist vor dem Schlosspark-Eingang.

Von Nauheim aus kann auch mit dem Fahrrad nach Mönchbruch gefahren werden. Dazu treffen sich Interessierte um 14 Uhr bei den Wildschweinskulpturen am Ende der Berzallee.

Nach der etwa eineinhalbstündigen Besichtigung kann im Biergarten noch ein Imbiss eingenommen werden - oder rechtzeitig vor dem Schlossrundgang. Die Führung übernimmt Hans Joachim Brugger vom Vorstand des Museumsvereins Nauheim. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Das Oekonomiegebäude der Anlage Jagdschloss Mönchbruch



Homepage des Heimat- und Museumsvereins